Stadtpark aktuell

Das Bürgerbegehren gegen die Durchführung einer Landesgartenschau 2026 im Rüstringer Stadtpark ist vorerst beendet. Sollte die Verwaltung  jedoch zu einem späteren Zeitpunkt ihre Pläne für eine Bewerbung 2030 wieder aufnehmen, werden wir wieder am Start sein.

Bereits seit längerem allerdings hat die Verwaltung geplant, den Rüstringer Stadtpark in den kommenden Jahren in großem Stil zu sanieren. Viele Maßnahmen sind auch durchaus sinnvoll um unseren schönen Park zu erhalten. Aber der Umgang mit Grünflächen der Stadt in der letzten Zeit hat gezeigt, dass zu starker und unsensibel durchgeführter Eingriff in die Natur weitreichende Folgen für die Pflanzen- und Tierwelt aber letztlich auch für die Bewohner dieser Stadt haben.

Wir möchten unsere Website dazu nutzen, die Sanierung durch Berichte zu begleiten und über laufende/geplante Maßnahmen zu informieren. Dabei werden wir unser Augenmerk besonders darauf richten, dass die in der Baumschutzsatzung verpflichtend geforderten Nachpflanzungen zeitnah durchgeführt werden.  

Wir werden dabei aber auch andere Grünflächen unserer schönen Stadt im Blick behalten, denn es ist unser Anliegen, dass Wilhelmshaven auch weiterhin den Namen „Grüne Stadt am Meer“ verdient.

Pappeln

Ersatzpflanzungen werden zu einem späteren Zeitpunkt vorgenommen?  Vor wenigen Wochen wurden die letzten 26 der insgesamt 32 106 Jahre alten Pappeln am Ehrenfriedhof gefällt. Wird die TBW in diesem Fall Nachpflanzungen vornehmen? Die Stadtverwaltung hat sich hier...

Die Stürme sind vorbei – Dank einer Vielzahl von ehren- und hauptamtlichen Helfern konnte Schlimmeres in Wilhelmshaven verhindert werden und kein Mensch kam zu Schaden.

Aber: So viele Bäume, grüne Zeitzeugen, die so nicht zu ersetzen sind, sind gefallen!

 Wir wünschen uns ein Wiederaufforstungskonzept, das durch die Verwaltung erstellt und zeitnah umgesetzt wird, sodass der Verlust dieser Bäume nicht eine dauerhafte „Entgrünung“ der Stadt und ihrer Parks zur Folge hat.